Kirchengemeinde Schuaenstein
main-web.jpg

Gottesdienste

 Kindergottesdienst

 

kann leider im Moment pandemiebedingt nicht stattfinden.

 

 Gottesdienst

 

Wir können auch weiterhin Gottesdienst feiern, aber vieles, was wir gewohnt waren, ist leider anders.

 

Weil die Pandemie noch immer anhält und damit Begegnungsmöglichkeiten stark eingeschränkt sind,

möchte ich in der Passionszeit mit kleinen geistlichen Gedanken den Zusammenhalt unter uns stärken und vielen von

uns Mut und Zuversicht vermitteln.

Bitte gebt diese Gedanken weiter an Menschen, von denen Ihr denkt, dass sie ihnen guttun können.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine gesegnete Passionszeit.

 

Euer / Ihr

Ortwin Stank

 

Die Miniaturen zur Passionszeit sind zu finden unter:

https://www.kirche-schauenstein.de/index.php?option=com_content&view=article&id=121&Itemid=166

 

Die Gottesdienste im April beginnen um 09:00 Uhr

Die Gottesdienste im Mai beginnen um 10:15 Uhr,

  

Achtung:

Ob an den kommenden Sonntagen Gottesdienste stattfinden können, ist von der aktuellen Lage abhängig.

(bitte achten Sie unbedingt auch auf Medienberichte)

   

Sonntag 11.04.2021 um 09:00 Uhr 

Gottesdienst in der Kirche.

 

Kollekten:

Mit www.sonntagskollekte.de hat die Landeskirche im letzten Jahr ein Online-Kollekten-Portal an den Start gebracht.
Dafür wurde der Kollektenplan der Landeskirche digitalisiert.
Hierüber kann die aktuelle landeskirchliche Kollekte eingelegt oder ein Wunschempfänger selbst ausgewählt werden.

 

Sonntagskollekte

  

Achtung:

Derzeit ist die Teilnehmerzahl an den Gottesdiensten aufgrund der Corona-Pandemie stark eingeschränkt:

in der Kirche auf rund 40 Personen,

im Freien (Pfarrgarten) auf 100 Personen (nur beschränkt Sitzgelegenheiten).

Kurzfristig wird daher der Gottesdienst ins Freie verlegt, oder auch ein zweiter Gottesdienst am gleichen Tag angeboten werden.

 

Die Teilnahme an allen Gottesdiensten ist nur mit Mund-Nase-Bedeckung und mit Abstand möglich. 

Der Mundschutz muss leider derzeit auf Grund der hohen  Infektionszahlen auch am Platz getragen werden.

Das Maskentragen hilft uns allen. Und wenn es überall geschieht, lässt sich das leichter ertragen.

Einzige Ausnahme bleibt das Sprechen der Lektorinnen und Lektoren sowie der Predigerinnen und Prediger direkt zur Gemeinde. Aber da ist auch für ausreichend Abstand gesorgt.

Wir sollten auch die Masken tragen, wenn wir an Heilig Abend draußen unsere Andachten feiern.

  

Gruppen und andere Veranstaltungen sind derzeit noch nicht erlaubt, auch kein Kindergottesdienst.

 

Wir hoffen auf weitere Lockerung der Auflagen.

Aktuelle Änderungen werden auf unserer Homepage www.kirche-schauenstein.de bekannt gegeben.

 

Pfarrer Ortwin Stank ist im Dienst und über 09252-8393 telefonisch und Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erreichbar.

 

 

Für Schauenstein hat der Kirchenvorstand nach Vorgaben von Staatsregierung und Kirchenleitung folgendes Schutzkonzept beschlossen:

 
1. Der erste Gottesdienst wird am Himmelfahrtstag, 21. Mai, 9 Uhr sein, als Gottesdienst im Freien, im Pfarrgarten.

Danach zu den bekannten Zeiten in der Kirche.

Kurzfristig kann der Gottesdienst im Freien vor der Kirche stattfinden.

Alle Gottesdienste sollen im  Allgemeinen nicht länger als 35 Min. dauern.


2. Auf dem Weg zum Gottesdienst müssen Mund und Nase bedeckt bleiben.

 
3. Während der Gottesdienste im Freien wird es einige Sitzgelegenheiten geben, bitte ggf. eigene Sitzgelegenheiten mitbringen. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen beschränkt, der Abstand zu anderen Teilnehmern muss mindestens 1,50 m betragen.


4. In der Kirche wird für ca. 40 Personen Platz sein. Wenn Hausgemeinschaften kommen, die nicht untereinander Abstand halten müssen, kann die Anzahl geringfügig höher sein.

Die Sitzplätze sind gekennzeichnet, damit der Mindestabstand von 2 m gewahrt wird.

Ein Team wird dafür sorgen, dass bis zur erlaubten Höchstzahl ein Platz gefunden wird.

Sind alle erlaubten Plätze besetzt, müssen weitere Besucher vertröstet werden.

Auch auf dem Weg zum Gottesdienstort gilt der Mindestabstand.


5. Weil Singen mit Mundschutz keinen Spaß macht und darüber hinaus die Infektionsgefahr (trotz Mundschutz) deutlich erhöht ist, wird das Singen auf ein Minimum begrenzt.

Gesangbücher liegen auch nicht aus, bitte bringen Sie daher Ihr Gesangbuch mit.

Wir werden uns zumindest am Anfang mit Liedblättern behelfen.

Übrigens darf auch kein Chor oder Posaunenchor musizieren.


6. Vorläufig wird kein Abendmahl gefeiert.
Der Kirchenvorstand ist sich der massiven Beschränkungen sehr wohl bewusst.

 

Aber er muss sich an die Vorgaben halten, um mit dazu beitragen zu können, dass sich das Virus nicht wieder schneller ausbreitet und damit u.U. Leben gefährdet. Denn aus den sogenannten Risikogruppen kamen bisher die meisten Gottesdienst-Teilnehmerinnen und –Teilnehmer.

 

Dies alles ist allerdingst nicht in Stein gehauen.

Es kann geändert werden, je nach der Entwicklung in unserem Land oder nach neuen Erkenntnissen, die wir oder andere gewinnen.

Schön wäre es, wenn das, was wir als Einschränkungen erleben, nach und nach wegfallen kann, oder neue Kreativität freisetzt.

  

Unsere Kirche ist zwischen 9 und 18 Uhr täglich geöffnet.

 

Bitte denken Sie daran, die Türe mit einem Taschentuch zu öffnen, damit Keim-Übertragungen nicht möglich sind.

In der Kirche zeigen Kärtchen an, wie groß der Abstand zum nächsten Besucher sein müsste.

 

Online Gottesdienste

 

Über Online-Gottesdienste im Dekanat informiert Sie die Dekanats-Homepage www.dekanat-naila.de